Seiten

Rezept: Holunder-Knusperkugeln {only for dogs}

11 comments • add a comment!

Es ist Mai, fast Juni... und für mich so ziemlich die liebste Jahreszeit im Jahr! 
- okay, ich liebe eigentlich jede Jahreszeit, ausnahmslos. Dennoch ist die Frühlingszeit, wenn es schon fast auf den Sommer zugeht, für mich was ganz besonderes.
Das liegt unter anderem am duftendem Holunder, am sauren Rhababer, am kräftigen Bärlauch, an den süßen Erdbeeren ...

Und momentan sprießt die weiße Pracht ja nur so aus den Gebüschen und überall duftet es so wunderbar herrlich nach HOLUNDER
Natürlich musste ich den direkt einsammeln, wenn er schon fast AUF dem Weg wächst, dort wo ich mit Milo fast tagtäglich laufe wenn wir unsere Abendrunde drehen. 
Und da Wochenende ist, kann ich auch mal wieder was backen, hab ich mir so gedacht ;)

Deshalb gibt es heute ein fürlingshaftes Rezept für leckere

Holunder-Knusperkugeln
{only for dogs}




ZUTATEN
(für ca. 1 Blech)

150g Dinkelvollkornmehl

50g kernige Haferflocken
5g Puffamaranth
1 Apfel
1 große Mozzarellakugel
3 große Holunderblütendolden
ZUBEREITUNG
(1) Backofen auf 150 Grad Ober/Unterhitze vorheizen, alle Zutaten abwiegen.
(2) Apfel pürieren, Mozzarella klein schneiden, Holunderblüten von den Dolden entfernen.
(3) Alle Zutaten miteinander mischen, keine Sorge der Teig wird mit der Zeit formbar. 
(4) Kugeln formen, auf ein Backblech mit Papier legen und ca. 20 min auf mittlerer Schiene goldbraun backen. 

Anschließend abkühlen lassen und am Besten direkt verfüttern ;)





Ich finde die Holunderkugeln sehen zum Anbeißen aus und hätte ich sie Milo nicht schon bersprochen, hätte ich sie am Liebsten selbst zum Kaffee gemampft ;)
Hab ich natürlich nicht gemacht, denn ich hatte noch ein paar Dolden übrig und hab daraus für uns 2-beiner was anderes leckeres gezaubert - aber dazu nächste Woche mehr!




Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und verwöhnt Eure Herzhunde 
Gepunktete Grüße
Eure



Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder!
    Da möchte man am liebsten selber zugreifen!

    Ich werde dieses Rezept auf jeden Fall für meine 4-Beiner auch ausprobieren und Euch berichten!

    Vielen Dank dafür und liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da freuen wir uns aber riesig ;) Lasst sie euch schmecken - und falls du dich doch daran vergreifst - macht nichts, gesund ist es allemal :)

      Löschen
  2. Was für ein köstliches Rezept! Ich glaub ich muss bald auch mal los ziehen und erstmal einen Holunder suchen und dann backen. :)

    Liebe Grüße
    Ann-Christin & Ringo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir müssen den hier nicht suchen, der läuft uns quasi über den Weg ;)

      Löschen
  3. Es sieht unglaublich lecker aus :)
    Das Rezept werde ich ganz sicher übernehmen und auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße Rebecca mit Molly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freuen wir uns, und wir sind gespannt, wie sie Molly munden. Wäre schön, wenn ihr berichtet ;)

      Löschen
  4. hmmm, das wäre was für das Frauchen und für mich :-)

    Deine Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann schick das Frauchen schnell los zum Holunderblüten sammeln ;)

      Löschen
  5. Sieht wirklich lecker aus. Da kann man gut verstehen, dass du in Versuchung gekommen bist. *lach*

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und im letzten Moment konnte ich widerstehen ;)

      Löschen
  6. Mhm...das sieht lecker aus, genau richtig für uns zwei Mädchen. Und was ein Zufall, auf unserem Holunderhof wächst momentan ganz ganz viel Holunder ;-)

    Liebe Grüße
    Molly und Finchen

    AntwortenLöschen

Bilder zum Vergrößern einfach anklicken.


Ich freue mich über Eure Kommentare, Anregungen, Ideen und Fragen :)

Eure Kommentare werden erst nach meiner Freischaltung aktiviert.
Ich behalte mir das Recht vor Beleidigungen, Spam oder Kommentare ohne Bezug zum Post direkt zu löschen.